Wer ist Faik Pascha?

Wer ist Faik Pascha?

Wer ist Faikpascha? 1814-1866 Francesco Della Suda wurde auf der Insel Syra in Griechenland geboren, als Sohn einer armen Familie (1814)

Im Alter von 12 Jahren wurde er in ein Waisenhaus in Istanbul gelegt.

Er arbeitete als Lehrling in der Apotheke, später im Maltepe Military Hospital arbeitete als Apotheker-Assistent, betrat die medizinische Schule im Jahr 1844 und absolvierte als Apotheker Truppen.

Die militärischen Gesundheitsorganisationen im Krimkrieg hatte er große Anstrengungen unternommen, um die Bedürfnisse der pharmazeutischen und medizinischen Versorgung zu erfüllen, er wurde zur Zentralen Apotheke in der Chef der osmanischen Armee gebracht.

Im Jahre 1859 hat er sich zu „Major General“ erhöht. 1862 London, 1855 1. Paris 1863 Istanbul Weltausstellung er gewann Medaillen mit den teilnehmenden Drogen- und Morphiumsammlungen.

Pera

Im Jahr 1849 ist die Beyoğlu Pera Caddesi (Independence Avenue) Große Apotheke, auf der offen (Grand Pharmacia Della Suda) Istanbul ist eine der ersten Apotheken.

Sociéte de Pharmacie de Konstantinopel und die Sociéte Impérial de Medicina de Constnatinopl: Faik Pascha Ich war einer der Gründer dieser Vereinigungen, Er war das erste Mitglied der Sociéte de Pharmacie de Paris (heute Académie Nationale de Pharmacie) aus dem Osmanischen Reich.

Wegen seiner Dienste an das Osmanische Reich wurde er als „Pascha“ betitelt und sein Name wurde in Faik Pasa statt Della Suda geändert.

Das türkische Opium enthält hochwertiges Morphium, das als Opium in Europa bekannt ist, Francesco della Suda und sein Sohn Pharmakonzert Giorgio della Suda Faik Pascha II (1835-1913) zeigten erstmals in den europäischen Kongressen das türkische Opium.

Während dieser Zeit befindet sich das Steingebäude, das aus der Gegenwart stammt, als Çukurcuma Faik Pascha, der die Galatasaray-Straße und den Turnacıbası „Faik Pasa-Hügel“ erweitert hat, der Name Francesco della Suda: der berühmte Apotheker der Abdulaziz-Zeit auf dem Friedhof von Saint- Esprit hat eine Büste auf einem katafalk.

Della Sudda

In der Donizetti Paşa Biograpy von Emra Aracı wurde Francesco Della Suda (er war der Enkel von Faik Pascha I) als „Gentleman, der Sohn eines Istanbul Gentleman“ genannt. Er war ein Student von Franz Liszt (1880) Grand Son Della Suda wurde auch mit den berühmten Pädagogen Theodor Leschetizky (1830-1915) und Theodor Kullak (1818-1882) studiert. Er war eine gesellige und freundliche Persönlichkeit.

Im Mai 12, 1882 im Laufe des Tages spielte Della Suda Chopin Barkarole, sein Lehrer Liszt ähnelte seinem Spielstil eines galoppierenden Pferdes Westfalen. Nie heiratete Della Suda mit Butler namens Dandigin in Einfamilienhäusern in Faik Paşa Straße Beyoglu.

Faik Pasa I. gab den Namen unserer Straße (Francesco della Suda)

Der Sohn des Faik Pascha (Faik Paşa II (Georgio Della Suda 14 Aralık 1835, İstanbul – 7 Ocak 1913, İstanbul)

Faik Pasa Straße

Der letzte Vertreter der Familie Della Suda war Klavierlehrer Francesco della Suda starb kinderlos in der Familie zu Hause in Faik Pasa Straße.

Mr.Francesco Della Suda gab Klavierunterricht an die Dame Zeynep Altar. Sie war mit Mr.Cevat Memduh Altar (1902-1995) verheiratet, Mr.Suda war sehr geliebt seinen jungen Studenten und gab ihr eine goldene Halskette als Hochzeitsgeschenk. (1933) Diese Halskette wurde an die Mutter von Della Suda vom osmanischen Reich Sultan Abdulaziz als Geschenk eines Gedenkobjekts gegeben. Diese Halskette hat einen sehr hohen moralischen Wert, der heute noch in der Altarfamilie steht.

Francesco della Suda gab sein Foto zu Mr.M.Cevat Altar. Dieses Foto ist auch in der Altar Familie Archive und (veröffentlicht im Journal of Music Andante)

Besonderer Dank an Altar Familie und Mr.Emre Arıcı und Andante.

WordPress Themes